Liebe Mitglieder und Freunde unseres Vereins,

für unseren „aufopferungsvollen und steten Kampf für den Erhalt unserer heimischen Natur und die Rettung des größten zusammenhängenden Waldgebiets in der Stadt Siegen“ zeichnete der BUND unseren Verein im vergangenen Dezember mit einer Umwelturkunde aus. Im Rahmen einer Feierstunde der BUND Kreisgruppe Siegen-Wittgenstein ließ Ulrich Banken in seiner Laudatio das Engagement unseres Vereins – auch in Zusammenarbeit mit den örtlichen Waldgenossen und Heimatvereinen – Revue passieren.

Auch wenn die Lage momentan ruhig erscheint, bleibt die Eisernhardt zwischen Blumencenter und Fernmeldeturm weiterhin in der Planung der Stadt Siegen enthalten und könnte in einem weiteren Bauabschnitt als Industrie- und Gewerbegebiet – etwa unter dem Namen „Martinshardt III“ – erschlossen werden. Sicherheit bietet letzten Endes einzig die Herausnahme des Gebiets aus dem Regionalplan, wie es im Fall der Faulen Birke/Neuen Felder geschehen ist. Dieses Gebiet wird künftig wieder als „Freiraum/Waldbereich“ geführt und kann nicht mehr als Industrie- und Gewerbegebiet genutzt werden. Solange dies für die Eisernhardt nicht geschehen ist, bleibt sie weiterhin in ihrem Bestand bedroht. Mittels einer Umwidmung der Flächen gilt dies sogar unabhängig vom Willen der Eiserner Waldgenossen als Eigentümer des Gebiets.

Unser Wiesenfest fand dieses Jahr bei herrlichem Spätsommerwetter auf den Neuen Feldern statt. Äpfel konnten keine geerntet werden. Durch Verbiss- und Schälschäden von Hirschen sind zahlreiche Bäume auf der Streuobstwiese eingegangen oder stark beschädigt worden. Sie werden alle nachgepflanzt. Abhängig vom Wetter wird das entweder noch in diesem Jahr oder im kommenden Frühjahr geschehen. Zugleich werden stabile Verbissschutzgitter aus Metall die Bäume künftig vor Schäden schützen.

Die Jahreshauptversammlung findet im März statt. Zu ihr wird noch gesondert eingeladen. Schon jetzt möchten wir Sie zu unserem Wiesenfest einladen, das am Samstag, dem 7. September, von 14 bis 17 Uhr im bekannten Rahmen auf den Neuen Feldern neben der Streuobstwiese ausgerichtet wird.

Abschließend bedanken wir uns für Ihre Vereinstreue und Unterstützung und verbleiben mit den besten Wünschen für das neue Jahr!

Pro UNS Faule Birke e. V.

Der Vorstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.